DER WEG ZUM DIGITALEN BELEGAUSTAUSCH

Ab dem Veranlagungszeitraum 2019 können Sie uns mit DATEV Meine Steuern Ihre Belege zeit- und ortsunabhängig digital zur Verfügung stellen – auch unterjährig zum Beispiel direkt nach Erhalt einer Beleg-Rechnung.

Ihre Vorteile:
Ihre hochgeladenen Belege sind revisionssicher im DATEV Rechenzentrum gespeichert. Sie können die Dokumente bei sich vernichten.

Der Austausch Ihrer sensiblen Daten erfolgt sicher außerhalb von E-Mails.

Sie haben jederzeit Zugriff auf die Dokumente, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben – dies gilt für alle Jahre.
Zu einem späteren Zeitpunkt stehen Ihnen die fertigstellten Steuererklärungen in DATEV Meine Steuern zur Verfügung.
Sie geben die Steuererklärung über die Plattform zur elektronischen Übermittlung an das Finanzamt frei.

So funktioniert es

  • Wir registrieren Sie für die Plattform „DATEV Meine Steuern“, Sie erhalten die Zugangsdaten, vergeben ein Passwort und es kann losgehen.
  • Sie laden Ihre Belege für die Einkommensteuererklärung in der DATEV Online-Anwendung mittels Scanner an Ihrem PC oder per App „DATEV Upload mobil“ über Ihr Smartphone in DATEV Meine Steuern hoch.
  • Sie beschriften Ihre Belege nach dem Hochladen, hinterlegen Notizen und ordnen die Belege den einzelnen Einkunftsarten zu.
  • Wir können auf die von Ihnen hochgeladenen Dokumente zugreifen und auf dieser Basis Ihre Einkommensteuererklärung erstellen.

Nehmen Sie direkt zu Ihrem Sachbearbeiter Kontakt auf, wenn Sie DATEV Meine Steuern nutzen wollen –
Wir registrieren Sie!

Ihre Steuerberater von MHP

zurück