MHP-Nachrichten

Nach dem Motto „Heute wissen, was morgen zählt“ informieren wir Sie mit unseren MHP-Nachrichten regelmäßig zu relevanten Themen wie Steuerrecht, Arbeitsrecht oder Sozialrecht.

Sie profitieren dabei von der fundierten Expertise unserer Steuerberater und Rechtsanwälte und Fachabteilungen.

Jetzt auch verfügbar im RSS-Format.

 

Aus der aktuellen Ausgabe…

Datenschutzgrundverordnung — mit MHP sicher meistern

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit ein paar Tagen in Kraft. Viele Anforderungen ähneln dem bisherigen Recht; einige Anforderungen sind gänzlich neu. Viele Unternehmer stehen vor der Frage, was nun tatsächlich im Sinn der DSGVO zu erledigen ist, um rechtskonform zu sein. Jeder Unternehmer muss sich die Frage stellen und prüfen, ob die DSGVO auf den […]

weiter lesen...

Die Regelungen zur Grundsteuer — diese sind zu überprüfen

Mit Urteil vom 10.04.2018 hat das Bundesverfassungsgericht die Vorschriften zur Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer als verfassungswidrig erklärt. Das Bundesverfassungsgericht hatte im Urteilsfall über die Bewertung in den „alten“ Bundesländern zu entscheiden und stellte fest, dass zumindest seit Beginn des Jahres 2002 die Regelungen zur Einheitsbewertung nicht mehr mit dem allgemeinen Gleichheitssatz vereinbar sind. […]

weiter lesen...

Nachzahlungszinsen — nun doch verfassungswidrig?

Mit Beschluss vom 25.04.2018 – veröffentlicht mit Pressemitteilung Nr. 23/18 vom 14.05.2018 hat der IX. Senat des Bundesfinanzhofes (BFH) nun doch ernstliche Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit von Nachzahlungszinsen für Verzinsungszeiträume ab 2015 geäußert. In unserer letzten Ausgabe hatten wir noch berichtet, dass eine Verfassungswidrigkeit für die Jahre bis 2013 wohl nicht in Frage kommt. Während […]

weiter lesen...

Bei Zahlungsunfähigkeit einer GmbH — Haftung des Geschäftsführers

Der BGH hat in seinem Urteil vom 19.12.2017, II ZR 88/16, klargestellt, welche Verbindlichkeiten in die Liquiditätsgesamtschau einzustellen sind. Der Beklagte wurde in dem der Entscheidung zu Grunde liegenden Sachverhalt durch einen Insolvenzverwalter als Geschäftsführer in Anspruch genommen. Grundsätzlich haften Geschäftsführer für alle Auszahlungen, die zum Zeitpunkt einer bestehenden Zahlungsunfähigkeit vorgenommen wurden. Der Zeitpunkt des […]

weiter lesen...