MHP-Nachrichten

Nach dem Motto „Heute wissen, was morgen zählt“ informieren wir Sie mit unseren MHP-Nachrichten regelmäßig zu relevanten Themen wie Steuerrecht, Arbeitsrecht oder Sozialrecht.

Sie profitieren dabei von der fundierten Expertise unserer Steuerberater und Rechtsanwälte und Fachabteilungen.

Jetzt auch verfügbar im RSS-Format.

 

Aus der aktuellen Ausgabe…

Betrieblich gewährte Geschenke — was ist zu versteuern?

Unternehmer können betrieblich veranlasste und zur vereinbarten Leistung gewährte Geschenke an Geschäftspartner pauschal mit 30 Prozent versteuern. Bei den Zuwendungen des Unternehmers an Dritte handelt es sich regelmäßig um • Geschenke im Sinne des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG (Einkommensteuergesetz) oder • Incentives (z. B. Reise oder Sachpreise aufgrund eines ausgeschriebenen […]

weiter lesen...

Mindestlohnerhöhung ab 2019

Derzeit liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 8,84 EUR brutto je Zeitstunde. Die Mindestlohnkommission hat nun eine Erhöhung auf 9,19 EUR zum 01.01.2019 und auf 9,35 EUR zum 01.01.2020 empfohlen. Die Bundesregierung muss die Erhöhung noch per Rechtsverordnung umsetzen, was aber wohl reine Formsache sein dürfte. Hintergrund: Alle zwei Jahre berät die Mindestlohnkommission über Anpassungen bei […]

weiter lesen...

Das Dienstfahrrad richtig versteuern — Die 1 Prozent-Regelung ist anzuwenden

Das BMF hat eine Vereinfachungsregelung für die arbeitgeberseitige Überlassung von Fahrrädern erlassen, nach der auch die Privatnutzung „echter Elektrofahrräder“ nach der 1 Prozent-Regelung bewertet werden darf. Überlässt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer ein E-Bike, das verkehrsrechtlich als Fahrrad einzuordnen ist, auch zur privaten Nutzung, kann der geldwerte Vorteil für die Privatnutzung (inklusive Fahrten zwischen Wohnung und […]

weiter lesen...

Zollprüfung im September 2018 — Auch im Bereich Hauptzollamt Karlsruhe

Durch eine Kontrollaktion des Zolls in ganz Deutschland, wurden im Nachgang zahlreiche Ermittlungsverfahren wegen Mindestlohnverstößen eingeleitet. Nach vorläufigen Erkenntnissen ist jeder zehnte geprüfte Fall auffällig gewesen. Die Kontrolle: Deutschlandweit haben ca. 6.000 Beamte –im Bereich Hauptzollamt Karlsruhe 140 Beamte- der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung die Einhaltung der Mindestlohnregelungen geprüft. Nach Angaben des Zoll wurden dabei […]

weiter lesen...