MHP-Nachrichten

Nach dem Motto „Heute wissen, was morgen zählt“ informieren wir Sie mit unseren MHP-Nachrichten regelmäßig zu relevanten Themen wie Steuerrecht, Arbeitsrecht oder Sozialrecht.

Sie profitieren dabei von der fundierten Expertise unserer Steuerberater und Rechtsanwälte und Fachabteilungen.

Auch verfügbar im RSS-Format.

 

Aus der aktuellen Ausgabe…

Arbeitszeitdokumentation — Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seiner Entscheidung vom 14.05.2019 festgestellt, dass Arbeitgeber verpflichtet werden müssen, ein objektives, verlässliches und zugängliches System einzurichten, mit dem die von jedem Arbeitnehmer geleistete tägliche Arbeitszeit gemessen werden kann. Nur so könne gewährleistet werden, dass die Regelungen aus der Arbeitszeitrichtlinie zur Arbeitszeit zum Schutz der Sicherheit der Arbeitnehmer und […]

weiter lesen...

Steuern sparen mit mittelbarer Schenkung — Ein Modell für größere Geldschenkungen

Immer wieder werden Anfragen an uns heran getragen, wie man neben den bekannten Freibeträgen weiteres Vermögen möglichst steueroptimal verschenken kann. Bei größeren Geldschenkungen, die die persönlichen Freibeträge des § 16 Erbschaftsteuergesetz (ErbStG) übersteigen, bietet sich zur Steuerreduzierung die mittelbare Schenkung von Gegenständen, die nach § 13 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG (teilweise) steuerbefreit sind, an. […]

weiter lesen...

Entscheidend für Einkünfteerzielungsabsicht Wohnung oder Gewerbeimmobilie

Bei der Vermietung eines Appartements im Rahmen einer Hotelanlage handelt es sich um die Vermietung einer Wohnung und nicht um eine Gewerbeimmobilie. Der Vorteil dieser Entscheidung des Finanzgerichts Hessen: Länger andauernde Vermietungsverluste sind grundsätzlich ohne eine Überschussprognose anzuerkennen. Hintergrund Bei der Vermietung von Wohnungen ist grundsätzlich zugunsten der Steuerpflichtigen zu unterstellen, dass sie beabsichtigen, einen […]

weiter lesen...

Flexible Arbeitszeit bei Minijobs

Bei geringfügigen Beschäftigungen auf 450-Euro-Basis, sogenannte Minijobs, werden oftmals für Aushilfskräfte flexible Arbeitszeiten vereinbart. Die tatsächliche Arbeitszeit wird den Arbeitnehmern im Voraus, z. B. durch einen Dienstplan, mitgeteilt oder richtet sich nach den aktuellen Gegebenheiten, z. B. beim Winterdienst. Wenn eine Arbeit auf Abruf im Sinne des § 12 Teilzeit- und vereinbart ist, beträgt die […]

weiter lesen...